Ein Sommernachtstraum im Spektakel


Am 11. & 12. Februar 2016 um 20:00 im Spektakel Wien

The course of true love never did run smooth...

Eine märchenhafte Komödie.

In dem Stück treffen Streit, Spiel und Lüge, Zauberei, Traum und Wirklichkeit aufeinander. Treten gegeneinander an. Laufen einander hinterher und zu gewinnen gibt es nichts als Ansichten, Einsichten und Aussichten. Elfenkönig Oberon und Gattin Titania streiten miteinander und das wirkt sich aus. Lysander liebt die schöne Hermia. Die wird von Demetrius verehrt. Den will wiederum die Helena. Oberon verzaubert Titania und plötzlich liebt die Elfenkönigin einen Esel. Ein paar Theateramateure proben ein tragisches Stück, aber davon wird es auch nicht besser. Ein Troll muss eine Zauberblume finden um die Liebe zu lenken, die die zwei jungen Liebespaare im Wald und im Schlaf verloren haben. Die Schauspieler machen es inzwischen richtig schön falsch. Was für ein Traum Schauspieler zu sein! Und wenn der Vorhang fällt und du aus dem Traum erwachst, willst du doch nur eines wissen: Wie sieht Thisbe unter der blonden Perücke aus? Mit: Clara Diemling, Klemens Dellacher, Katharina Gerlich, Tobias Reinthaller, Florian Werkgartner, Martin Purth | Schauspiel Michaela Obertscheider | Regie Dauer ca. 90 Minuten Das sagt das Publikum über „Ein Sommernachtstraum“: „Der "Sommernachtstraum" von Imp:Art - ein Sprühfeuer an komödiantischen Einfällen verbunden mit viel Sprachwitz - eineinhalb Stunden beste Unterhaltung, eben erlebt im ZIB! Freue mich darauf, Imp:Art bald wieder zu erleben.“ – Mag. Herbert Först „Danke für diesen fantastischen, kurzweiligen, intelligenten und unterhaltsamen Theaterabend!!! Gratuliere dem ganzen jungen, talentierten und sympathischen Team!!!“ – Sabine Schuster „War ein kurzweiliger Abend - viel Witz - Super gespielt - man merkt dem Ensemble an, dass es ihre Leidenschaft ist "Theaterschauspieler" zu sein und Theater zu machen! Echt zu empfehlen. Weiter so!!“ - Rene Wachtel „Danke für den tollen Abend! Mit viel Humor, Witz und Leidenschaft gespielt! Ich hoffe, wir sehen Imp:Art öfter bei uns in Baden!“ – Silvia Eitler

Weitere Einträge
Neueste Einträge
Folge mir
  • Facebook Classic
  • LinkedIn Klassiker
Nach Tags suchen

© 2015 Katharina Gerlich