Premiere! Nur ein Tag


Premiere am 28.2.2015 um 14:30 im Theater Akzent, Wien

Was, wenn man nur einen einzigen Tag hätte ...

Ein zauberhaftes Theaterstück mit viel Witz und Poesie

Als Wildschwein und Fuchs der Eintagsfliege beim Schlüpfen zusehen, wissen sie schon, dass es besser wäre, gleich abzuhauen. Was nämlich, wenn die Fliege bezaubernd sein wird? Dann wird man sich anfreunden und sich vielleicht sogar verlieben und es bleibt doch nur ein einziger Tag Zeit. Und wer sagt überhaupt der gerade Geschlüpften, die sich für eine Maifliege hält, die Wahrheit? Wildschwein und Fuchs stammeln sich mühsam aus der Affäre, lügen zur Not: Der Fuchs, – wie bedauernswert – würde den heutigen Tag nicht überleben, deshalb sei man so traurig. Die junge, hübsche Fliege ist ehrlich gerührt und zögert nicht lange: Dann muss eben das ganze Leben in diesen einen Tag hinein: ein ganzes langes Leben inklusive dem großen Glück!

Buch: Martin Baltscheit

Es spielen:

Katharina Gerlich | Eintagsfliege

Martin Purth | Wildschwein

Florian Werkgartner | Fuchs

Daniel Karanitsch | Livemusik & Fliege 2

Michaela Obertscheider | Regie

Katrin Gross | Grafikdesign & Bühnenbild

weitere Spieltermine:

24.02. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 24.02. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 25.02. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 25.02. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 26.02. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 26.02. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 27.02. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 27.02. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 28.02. 14:30 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent 28.02. 16:15 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent 03.03. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 03.03. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung)

04.03. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 04.03. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 05.03. 09:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 05.03. 10:45 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent (Schulvorstellung) 07.03. 11:00 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent 07.03. 14:30 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent 07.03. 16:15 Uhr Nur Ein Tag, Theater Akzent

Auf jungekritik.com findet sich eine Kritik zu "Nur ein Tag"

Was Theresa Luise Gindlstrasser über uns geschrieben hat:

"Fuchs und Wildschwein sind so angetan von der aparten Eintagsfliege. Deswegen und überhaupt weil sie sehr liebevolle Zeitgenossen sind (natürlich abgesehen von dieser sehr begehrlichen Leidenschaft für Hühner die der Fuchs verfolgt), jedenfalls deswegen versuchen sie dieser Eintagsfliege das Wissen um ihr Eintagesleben zu ersparen, oder eigentlich vorzuenthalten. Deswegen auch gibt der Fuchs vor, er wäre derjenige mit der kurzen, viel zu kurzen Lebenszeit und so bemüht sich das Eintagsfliegenmädchen gemeinsam mit dem Wildschwein, ihm, dem Fuchs, die verbleibende Zeit zu einer Schönen zu machen. Und was muss alles in einem Leben Platz haben. Schule, Großwerden, Erwachsensein, Altwerden, ja, auch Vater, Mutter, Kind, also Familie sein, und natürlich Geburtstag feiern. Am Ende erfährt die Eintagsfliege nicht nur von ihrem Schicksal, sie erleidet es denn auch.

Aber eigentlich ist es ja so: „die Welt ist tausend, millionen Tage wert“. Ein Hoch also auf diese Welt, und dieses Leben. Ein Hoch in blau, orange und mit Gitarre, auch E-Piano und Flusslandschaft aus hellem Holz. Oh, was für ein schönes Hoch. Und eigentlich ist es gar kein Schicksal, sondern irgendwie so ein Lauf der Dinge. In diesem Ton der melancholischen Fröhlichkeit zieht das ganze Stück vorbei. Weil, „sweet, das ist Englisch und heißt besser als Honig“. Tja, natürlich sterben wir, aber darum leben wir nicht. Einzig dann wird es unaushaltbar traurig, wenn die Fliege spricht: „ Geht nicht weg, wenn ich einschlafe!“. "

Weitere Einträge
Neueste Einträge
Folge mir
  • Facebook Classic
  • LinkedIn Klassiker
Nach Tags suchen

© 2015 Katharina Gerlich